Durch die Nutzung dieser Website halten Sie sich an unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzrichtlinie und Verwendung von Cookies, wo Sie sie deaktivieren können.

OK
de
pt en fr it es
Menu
Whatsapp

Klassifizierung der Alopezie nach Ätiologie

Keine Cicatriciales

Der Follikel wird nicht zerstört, er wird funktional verändert.

  • Androgene Alopezie, häufige Alopezie oder gewöhnliche Glatze (Die häufigste stellt 90% dar).
  • Traumatische Alopezie (Trichotillomanie, Druck oder Zug).
  • Alopecia Areata (Alopecia Areata Total oder Alopecia Areata Universal)
  • Erbliche Syndrome
  • Systemische Erkrankungen
  • Drogen oder Drogen

Diffuse Alopezie:

  • DPA (Diffuse Patterned Alopecia)
  • DUPA (Diffuse UnPatterned Alopecia)

Eflúvios:

  • Akutes anagenes Effluvium
  • Chronisches Anagen Efluvius
  • Effluvium Telogen Acute
  • Chronisches Telogen-Effluvium

Cicatricials

Verursacht durch eigene Erkrankung des Haarfollikels oder unabhängig davon.

  • Vorne faserige Alopezie
  • Aplasia Cutis Congenita
  • Epidermolysis Bullosa
  • Entkalkende Follikulitis
  • Ichthyosis
  • Epidermaler Nävus
  • Lymphom
  • Metastase
  • Lichen Planus, Sarkoidose, LES
  • Mykotische, bakterielle, virale und protozoische Erkrankungen
  • Tumoren (Basalzell-Epitheliom, Spinozelluläres Epitheliom)
  • Darier-Krankheit