Durch die Nutzung dieser Website halten Sie sich an unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzrichtlinie und Verwendung von Cookies, wo Sie sie deaktivieren können.

OK
de
pt en fr it es
Menu
Whatsapp

Anabolika und Haarausfall

10 März 2022

Alopezie

Klinikum haar Spanien | Clínica de Freitas

Einige wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Anabolika die Hauptursache für Haarausfall und Alopezie sind. 

Viele Menschen gehen davon aus, dass der Haarausfall genetisch bedingt ist und auf Androgene zurückzuführen ist, aber in Wirklichkeit ist es sehr wahrscheinlich, dass Menschen, die häufig Anabolika konsumieren, ihre Haare verlieren. 

Verursacht die Einnahme von Anabolika Haarausfall?

Anabole Steroide sind die Hauptursache für Haarausfall. 
Viele Menschen leiden an Alopezie, weil sie in der Welt des Sports aktiv sind. Um einen besseren Körper und eine bessere Leistung zu erzielen, nehmen sie oft Anabolika ein. 

Der Mensch produziert auf natürliche Weise Steroidhormone, die in den Hoden (Testosteron), in den Eierstöcken (Progesteron und Östrogen) und schließlich in der Nebennierenrinde (Cortisol, Aldosteron und DHEA) gebildet werden. 
Viele Menschen missbrauchen Anabolika, weil sie zur Behandlung von Knochenerkrankungen, Anämie, postoperativen und Muskelerkrankungen sehr nützlich sind. 

Im Bereich des Bodybuildings oder des Sports werden sie jedoch nicht empfohlen, da sie die Hauptursache für schädliche Nebenwirkungen sind. 
Natürlich hängt alles von der Art des verwendeten Steroids und der verabreichten Dosis ab, aber hohe und häufige Dosen führen nur zur Entwicklung von unerwünschten Wirkungen, wie Haarausfall. 

Nebenwirkungen von anabolen Steroiden

Neben Haarausfall führt Anabolikamissbrauch häufig zu Akne im Gesicht, Lipidsenkung, Herz-Kreislauf-Störungen, sexuellen Funktionsstörungen, Gynäkomastie und Wassereinlagerungen. 
Dihydrotestosteron ist ein Hormon, das mit übermäßigem Haarausfall verbunden ist. Aus diesem Grund werden Steroide bei der Einnahme in DHT umgewandelt, was zu anormalem Haarausfall führt.

Nebenwirkungen von anabolen Steroiden bei Frauen 

Anabole Steroide bergen bei Mädchen die folgenden Risiken:

- Übermäßiges Wachstum der Körperbehaarung und Auftreten im Gesicht.
- Entwicklung einer tiefen Stimme, Verkleinerung der Brüste und stärkere Angleichung an den männlichen Körper.
- Veränderung des Menstruationszyklus.
- Vergrößerung der Klitoris.

Die oben genannten Wirkungen werden hauptsächlich durch einen übermäßigen und unverhältnismäßigen Konsum dieser Anabolika bei Frauen verursacht. Dasselbe gilt oft auch für Männer.

Frauen, die sich mit Fitness und Bodybuilding beschäftigen, nehmen häufig Steroide ein, weil sie damit in kurzer Zeit sehr viele Muskeln aufbauen können, doch eine der Folgen, die sie in der Regel wahrnehmen, ist massiver Haarausfall.

Nebenwirkungen von anabolen Steroiden bei Männern 

- Schrumpfung der Hoden.
- Wachstum des Brustgewebes. 
- Schmerzen beim Urinieren,
- Unmöglichkeit der Erektion.
- Unfruchtbarkeit und Spermienreduktion.

Alle anabolen Steroide haben nicht nur körperliche, sondern auch psychische Nebenwirkungen. Manche Menschen werden aggressiver und beginnen, sich verwirrt zu fühlen, werden manchmal paranoid oder leben mit übermäßiger Angst und Misstrauen.

Es wird auch angenommen, dass Menschen, die Steroide konsumieren, viel eher zu anderen Drogen wie Kokain und Alkohol greifen, um bestimmte negative Auswirkungen der Steroide auszugleichen. 

Wenn Sie aus irgendeinem Grund häufig Anabolika einnehmen und Ihr Haar in Mitleidenschaft gezogen wurde, empfehlen wir Ihnen, die Einnahme von Steroiden zu beenden und einen Termin in der Clinica de Freitas zu vereinbaren, einer Klinik, die auf die Vorbeugung von Haarausfall spezialisiert ist. 

Welcher Zusammenhang besteht zwischen DHT und androgener Alopezie?

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Testosteron und anabolen Steroiden zu kennen. Erstere werden auf natürliche Weise vom Körper gebildet, und aus ihnen werden Anabolika synthetisiert, während Anabolika künstlich hergestellte Produkte auf der Basis von Testosteron sind und zum Aufbau von Muskelgewebe verwendet werden.  
Das androgene Hormon heißt Dihydrotestosteron oder DHT und wird manchmal mit genetischer Alopezie in Verbindung gebracht, d. h. wenn Sie Alopezie vererbt bekommen haben und Ihr Androgenspiegel hoch ist, werden Sie zweifellos Ihre Haare viel schneller verlieren, insbesondere wenn Sie häufig Anabolika verwenden. 

Alternativen zu Steroiden

Anabole Steroide sind von den professionellen Sportorganisationen verboten und illegal, aber das hält einige Athleten nicht davon ab, weiterhin Steroide einzunehmen, da sie dies als den effektivsten Weg ansehen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. 
In vielen Fällen ist das Haar nicht das Einzige, was ein Sportler durch die Einnahme von Anabolika verlieren kann, sondern seine Karriere kann durch Unehrlichkeit und unsportliche Praktiken schwer geschädigt werden. 
Um ein großartiger Sportler zu sein, braucht man keine Anabolika oder andere Drogen, man muss nur sehr hart arbeiten, sich anstrengen, trainieren und sich einigermaßen gesund ernähren, denn nur so kann man als Sportler erfolgreich sein.