Durch die Nutzung dieser Website halten Sie sich an unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzrichtlinie und Verwendung von Cookies, wo Sie sie deaktivieren können.

OK
de
pt en fr it es
Menu
Whatsapp

Schockverlust

Ein sehr oft auftretender Effekt, der für Patienten sehr unangenehm ist und unabhängig von der verwendeten Methode auftritt, ist der Haarausfall im transplantierten Bereich, der zwischen 2 und 6 Wochen nach der Operation auftreten kann.

Dies betrifft vor allem die transplantierten Haare, aber auch bestehende Haare. In der zweiten oder dritten Woche nach einer Haartransplantation fallen die meisten transplantierten Haare ab. Dieser Effekt tritt bei 98% der Patienten auf.

Dieser Haarausfall ist völlig normal. Patienten sollten wissen, was nur durch die Transplantation geschwächtes Haar abfällt. Im Gegensatz dazu bleiben die Haarwurzeln an Ort und Stelle, stärken sich und erzeugen nach 3 - 6 Monaten neues Haar, ein Beleg für den Erfolg der Haartransplantation.

Dies gilt auch für nicht transplantierte Haare, die bereits vor der Transplantation im Bereich vorhanden waren. Es gilt nicht für schwache Haarfollikel, die keine neuen Haare mehr produzieren könnten.